Sie befinden sich hier

Inhalt

Folgende Situation:
Der ältere Nachbar muss zum Arzt, der Bus in die Kreisstadt fährt unregelmäßig, der Mann weiß nicht, wie er später zurückkommen soll. Vom Anruflinientaxi (ALT) hat er noch nie gehört, der Fahrplan ist viel zu kompliziert und zu klein geschrieben, einen eigenen Internetanschluss hat er nicht.
Das Beispiel zeigt: Mobilität im ländlichen Raum wird zunehmend zur Herausforderung. Wer kein Auto hat, wird abgehängt. Gleichzeitig gibt es viele verschiedene Angebote, die nicht bekannt sind - Beratung und Unterstützung sind gefragt!

Deswegen möchten wir im Rahmen des Projektes ehrenamtliche Mobil-Lotsinnen und -Lotsen ausbilden, die unkompliziert, lokal gut verdrahtet und für Mobilitätsfragen erreichbar sind. 

Haben Sie Interesse?

  • Wohnen Sie im ländlichen Raum in den Landkreisen Wolfenbüttel oder Helmstedt? Wollen Sie sich dort für andere engagieren und haben etwas zusätzliche Zeit dafür?
  • Würden Sie gern Ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger dabei unterstützen, besser als bisher "von A nach B" zu kommen und dadurch mehr Lebensqualität zu gewinnen?
  • Kennen Sie sich gut bei Ihnen vor Ort, in Ihrer Gemeinde aus? Sind Sie in Ihrer Gemeinde in Gruppen, Vereinen oder Gremien aktiv oder sonst irgendwie gut vernetzt?
  • Haben Sie Interesse an neuen Medien, zumindest keine Angst vor dem Internet?

Dann werden Sie Mobil-Lotse!

  • Sie stehen vor Ort für Fragen rund um Mobilität zur Verfügung.
  • Wichtig ist: Sie ersetzen nicht die Fahrplanauskunft - es geht vielmehr um Unterstützung und Hilfestellung, sich im "Mobilitätsdschungel" zurechtzufinden.
  • An festen Tagen und zu festen Zeiten sind Sie Ansprechpartner, an anderen Tagen übernehmen andere Mobilitätsberater.
  • Sie sind Teil eines regionalen Netzwerks.
  • Außerdem informieren Sie z. B. in Seniorenkreisen oder Jugendgruppen bei Ihnen vor Ort über Mobilitätsangebote und nehmen von dort besondere Anliegen mit. Sie sind das "Sprachrohr" für die Problemlagen vor Ort.

Wann geht es los?

  • Do, 16.04.2015 | 08:30 h - 16:00 h | Zweckverband Großraum Braunschweig, Frankfurter Str. 2, 38122 Braunschweig
    Informationen zur Anfahrt mit dem ÖPNV finden Sie hier...
  • Fr, 24.04.2015 | 08:30 h - 16:00 h | Zweckverband Großraum Braunschweig, Frankfurter Str. 2, 38122 Braunschweig
    Informationen zur Anfahrt mit dem ÖPNV finden Sie hier... 

Wir bieten Ihnen...

  • ...eine insgesamt 4-tägige kostenlose Schulung mit anerkannten Experten aus unserer Region. Themen sind u. a.: Tickets, Tarifzonen, Besonderheiten der Beratung, (barrierefreie) Mobilitätsmöglichkeiten jenseits des eigenen Autos, das regionale Tarifsystem, Informationssuche, -hilfe, neue Medien, eine Tour mit dem Elektrofahrrad
  • ... Unterstützung und Hilfestellung für Ihr Wirken vor Ort
  • ... ein Netzwerk Gleichgesinnter mit regelmäßigen Treffen (ca. alle 2 Monate), bei dem Sie sich mit den anderen Lotsinnen und Lotsen austauschen und besondere Probleme vor Ort adressieren können.

Folgende Projektpartner werden Ihnen zur Seite stehen: Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club e. V. (ADFC), das Bildungszentrum Wolfenbüttel (BIZ), die Ostfalia Hochschule, der Verkehrsclub Deutschland (VCD), die regionalen Verkehrsunternehmen, der Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB).
Der VCD Kreisverband Wolfenbüttel e. V. übernimmt für die Schulung die Schirmherrschaft.